Ein gesundes, diverses und inklusives Arbeitsumfeld ist von zentraler Bedeutung für unsere Mitarbeiter:innen und unseren geschäftlichen Erfolg

 

Einer der wichtigsten Faktoren für das Wachstum von Computacenter als globales Unternehmen besteht darin, sicherzustellen, dass alle unsere Mitarbeiter:innen Wertschätzung, Respekt und Unterstützung erfahren, um ihr Potenzial bestmöglich entfalten zu können. Leistungsstarke Teams mit vielfältigen Erfahrungen, verschiedensten Kompetenzen und frischen Sichtweisen verschaffen uns einen deutlichen Wettbewerbsvorteil und ermöglichen es uns, unseren Kunden den besten Service zu bieten.

Diversity

 

activeInclusion

 

Talent kennt keine Grenzen, und das gilt auch für uns. Wir sind uns der Vorteile einer diversen Belegschaft bewusst und schätzen unsere Unterschiede. Eine diverse Belegschaft mit unterschiedlichen Erfahrungen und Perspektiven ist eine wichtige Voraussetzung für unseren Erfolg. Indem wir die Stärken unserer Vielfalt nutzen, gelingt es uns, unsere Kunden besser zu verstehen und Innovationen voranzutreiben. Dies verschafft uns einen deutlichen Wettbewerbsvorteil und ermöglicht es uns, herausragende Leistungen für unsere Kunden zu erbringen.

 

Wir bemühen uns aktiv, diverse Talente für Computacenter zu gewinnen und einzustellen. Dabei kommt uns eine Belegschaft von über 18.000 Mitarbeiter:innen und ein über 70 Länder verteilter Kundenstamm zugute. Wir sind bestrebt, nicht nur unser Unternehmen, sondern die gesamte Branche nachhaltig zu verändern. Wir sind auch weiterhin in unseren lokalen Communitys tätig, indem wir z. B. Praktika, Karrieregespräche und Bewerbungstrainings an allgemeinbildenden und Fachschulen anbieten, um auf diesem Weg mehr junge Menschen für eine Karriere in MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu interessieren.

Inclusion

 

diversity

 

Es reicht nicht immer aus, einfach nur da zu sein. Wir möchten, dass alle Menschen bei Computacenter das Gefühl haben, dazuzugehören, und wissen, dass sie für das, was sie sind und mitbringen, geschätzt werden. Mit unserem Null-Toleranz-Ansatz dulden wir keinerlei Diskriminierung oder Belästigung am Arbeitsplatz und wollen sicherstellen, dass wir eine Kultur leben, in der alle Mitarbeiter:innen sie selbst sein können und aufrichtige Wertschätzung, gegenseitigen Respekt und die erforderliche Unterstützung erfahren, die sie benötigen, um ihr volles Potenzial zu entfalten.

 

Wir legen großen Wert darauf, unseren Mitarbeiter:innen die Möglichkeit zu geben, über das Thema Diversity, Inclusion & Wellbeing zu sprechen, sich auszutauschen und mehr darüber zu erfahren.

 

Aktivitäten wie unsere Webseminar-Reihe zum Thema Inclusion bieten unseren Mitarbeiter:innen eine Plattform, ihre eigenen Eindrücke und Erfahrungen zu Themen wie Alter und Kultur mit anderen zu teilen. Das soll dazu beitragen, dass mehr Mitarbeiter:innen offen über ihre eigene Intersektionalität sprechen und voller Selbstbewusstsein sie selbst sein können.

 

Wir haben neue Employee Impact Groups (EIGs) ins Leben gerufen, die es unseren Mitarbeiter:innen ermöglichen, nachhaltigen Wandel innerhalb von Computacenter zu beeinflussen und anzustoßen. Alle unsere EIGs sind auf eines der sechs D&I-Kernthemen wie z. B. Geschlechtergleichheit oder Kultur fokussiert und einem Senior Business Sponsor zugeordnet. Sie repräsentieren alle Geschäftsbereiche und arbeiten eng mit unserem:unserer D&I-Manager:in zusammen, um gemeinsame Ziele zu entwickeln und umzusetzen.

Wellbeing

 

wellBeing

 

Bezogen auf unsere Belegschaft bedeutet Nachhaltigkeit für uns, dass wir uns um das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter:innen kümmern. Unser Ziel bei Computacenter ist es, gesundheitsbewusste Verhaltensweisen in unsere Arbeitskultur zu integrieren. Wir sind stolz, dass wir über eine Reihe von Programmen verfügen, mit denen wir die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter:innen fördern:

 

  • Employee Assistance Program (EAP) – Mit unseren EAPs stellen wir sicher, dass unsere Mitarbeiter:innen in einer Vielzahl von Bereichen fachkundige Beratung erhalten, sollten die Dinge einmal nicht nach Plan laufen.
  • Be Well … Powered by Humanoo – Eine Plattform für den Zugriff auf Rezepte, die Teilnahme an geführten Entspannungsübungen und Meditationen sowie den Zugang zu Fitnesskursen und -plänen.
  • Healthy Leadership Training – Schulungen für Führungskräfte, in denen sie erfahren, wie sie Wellbeing als Thema etablieren und erste Anzeichen dafür erkennen können, dass ein Teammitglied möglicherweise zusätzliche Unterstützung benötigt.

 

In den letzten Jahren haben wir uns intensiv darum bemüht, das Thema Wellbeing stärker in den Vordergrund zu rücken. Unsere Mitarbeiter:innen sind unsere wertvollste Ressource, und darum ist ihr Wohlbefinden von zentraler Bedeutung. Unser Engagement für den Abbau von Barrieren und unsere Bereitschaft, auch schwierige Themen anzusprechen, haben eine bessere Selbstfürsorge und den Aufbau von Beziehungen innerhalb der Computacenter-Gruppe gefördert. Unsere konzernweiten Aktivitäten, Programme und Initiativen werden durch zusätzliche lokale Aktivitäten ergänzt. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass alles, was wir tun, für die direkt betroffenen Menschen sinnvoll und geeignet ist.

 

Um eine ganzheitliche Unterstützung unserer Mitarbeiter:innen zu gewährleisten, wird unsere Wellbeing-Agenda von unseren vier „Be Well“-Säulen getragen: gesunde Fitness, gesundes Essen, gesunde Gedanken und gesunder Schlaf.

Employee Impact Groups

Wir möchten unseren Mitarbeiter:innen die Möglichkeit geben, eine Arbeitskultur mitzugestalten, auf die sie stolz sein können. Mit der Zunahme unserer Aktivitäten im Bereich Diversity, Inclusion & Wellbeing wollen sich auch immer mehr unserer Mitarbeiter:innen aktiv daran beteiligen, und wir wissen, wie wichtig es ist, dass unsere Initiativen von den Menschen und für die Menschen, die bei uns arbeiten, vorangetrieben werden. Um dies zu ermöglichen, haben wir unser D&I-Modell erweitert und unsere neuen Employee Impact Groups ins Leben gerufen.

 

Diese Gruppen werden von einem Lenkungsausschuss geleitet und von hochmotivierten Freiwilligen aus dem ganzen Unternehmen unterstützt. Ihre Aufgabe ist es, uns bei der Festlegung der Prioritäten und Zielvorgaben in den Kernbereichen von Diversity & Inclusion zu unterstützen. Zu diesen gehören Kultur, Geschlechtergleichheit, Barrierefreiheit & Wellbeing, Alter und Life-Balance.

employeeImpact

In unseren Employee Impact Groups arbeiten Kolleg:innen aus allen Geschäftsbereichen gemeinsam an dem Ziel, Veränderungen und Verbesserungen voranzutreiben, wobei die konkreten Ziele und Pläne von unserem:unserer D&I-Manager:in mitgetragen werden. Unsere erste Employee Impact Group wurde in Großbritannien ins Leben gerufen und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit ethnischer Diversität. Unsere EIGs haben bereits eine Vielzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen umgesetzt:

 

  • Regelmäßige „Open-Mic“-Diskussionsrunden, die für alle offen stehen und bei denen bisher u. a. Themen wie z. B. Identität und Darstellung diskutiert wurden
  • Schulungen zum Thema „Allyship“ sowie Gastvorträge von inspirierenden Persönlichkeiten wie z. B. Dr. Regina Benjamin und Denise Lewis.
  • Gemeinsame Veranstaltung mit CRN im September 2021, an der über 180 Expert:innen aus dem gesamten IT-Bereich teilgenommen haben, um mehr darüber zu erfahren, wie wir unsere Branche für Menschen aus ethnischen Minderheiten zugänglicher und inklusiver gestalten können.
  • Launch unseres neuen, auf ethnische Diversität fokussierten Entwicklungsprogramms, das unseren Mitarbeiter:innen die Gelegenheit gibt, ihre persönliche Entwicklung aus der Perspektive der ethnischen Diversität zu betrachten.
  • Fortsetzung des Ausbaus eines Netzwerks aus aktiven Mitarbeiter:innen.

 

Wir freuen uns auf die Zukunft unserer EIGs und die Auswirkungen, die sie weiterhin auf unser Unternehmen haben werden, darunter auch die vor Kurzem ins Leben gerufenen EIGs für die Bereiche Geschlechtergleichheit und Wellbeing.

 

Unser Engagement für den Aufbau eines fairen und inklusiven Unternehmens kommt in unseren Richtlinien und unserer Arbeitskultur zum Ausdruck. So sind wir darauf stolz, dass wir beispielsweise in Frankreich und Deutschland die Chartas der Vielfalt unterzeichnet haben und in Großbritannien als „Disability Confident Employer“ anerkannt sind.


Wellbeing in Großbritannien

 

Wir sind sehr stolz auf unser leistungsstarkes Netzwerk aus über 70 „Wellbeing Champions“ in ganz Großbritannien, die von der Bildungsinitiative Mental Health First Aid ausgebildet wurden. Diese ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter:innen aus unserem britischen Geschäft engagieren sich sowohl für das körperliche als auch mentale Wohlbefinden ihrer Kolleg:innen und spielen eine zentrale Rolle für die Unterstützung unserer Belegschaft. Die Aufgabe unserer Mental-Health-Ersthelfer besteht darin, unseren Mitarbeiter:innen Unterstützung und Orientierung zu bieten und uns dabei zu helfen, das Thema psychische Gesundheit am Arbeitsplatz nicht länger zu stigmatisieren, indem wir es in alltägliche Unterhaltungen einbinden. Mit ihren unterschiedlichen Hintergründen und Positionen sind sie in der Lage, in Großbritannien eine diverse Belegschaft anzusprechen und zu unterstützen.

 

Um unser Engagement für das Wohlbefinden am Arbeitsplatz fortzuführen, haben wir uns für den Mind-Wellbeing-Index 2022 registriert. Der Index wird uns Aufschluss darüber geben, wie wir uns verbessern können und was wir bereits richtig machen. Gleichzeitig übernehmen wir damit die Verantwortung für die Schaffung eines Arbeitsumfelds ohne soziale Stigmata.

Further reading

Unsere Werte

Das sind die Werte, auf denen wir das Unternehmen aufgebaut haben und auf denen wir Computacenter weiter wachsen lassen.

Mehr erfahren

Communitys

Wir wissen, wie wichtig es ist, durch unsere internen und externen Communitys einen sozialen Beitrag zu leisten.

Mehr erfahren

Frauen in der Technologiebranche

Deutschland: Nach einer Studie der Zeitschrift Brigitte ist Computacenter einer der besten Arbeitsgeber für Frauen.

Mehr erfahren

Karriere

In unserem Geschäft geht es darum, das Leben der Menschen besser zu machen. Mit Hilfe modernster Technologie.

Mehr erfahren