Mein persönliches PDF

Links teilen PDF anfordern
Hier sehen Sie die Seiten, die Sie bisher besucht haben. Fordern Sie ein PDF dieser Seiten an, oder teilen Sie die besuchten Seiten. Mit einem Klick auf eine Seite können Sie diese aus der Auswahl entfernen.

GDPR Readiness Assessment

Fit für die EU-Datenschutzgrundverordnung

GDPR Readiness Assessment

Wo überall haben Sie personenbezogene Daten gespeichert? Welche Daten sind gespeichert? In welchen Prozessen werden die personenbezogenen Daten verarbeitet und von welchen IT-Systemen? Antworten auf diese und andere Fragen sollte jedes Unternehmen haben. So will es die General Data Protection Regulation (GDPR oder DSGVO). Wer die Anforderungen der GDPR nicht erfüllen kann, muss mit Bußgeldern bis zu 4 Prozent des weltweiten Jahresumsatzes oder bis zu 20 Millionen Euro rechnen.


Jurisprudenz und IT: gebündelte Kompetenzen

Die Umsetzung ist nicht trivial: Datenschutzgesetze müssen in Technologie umgesetzt werden. Das geht nur, wenn man sowohl die rechtlichen als auch die IT-Aspekte versteht. Deshalb bündeln Computacenter und die Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ihre Kompetenzen und helfen Unternehmen gemeinsam dabei, GDPR-ready zu werden. Gemeinsam bieten wir Ihnen juristische Kompetenz durch Heussen sowie technisches und Beratungswissen aus ISO 27001 durch Computacenter gleichermaßen.

„Die Hälfte der Unternehmen in Deutschland wünscht sich, dass die Aufsichtsbehörden bei Verstößen zunächst nur zu Nachbesserungen auffordern sollten.“

Quelle: Bitkom-Studie, Mai 2018

Der sichere Weg: Unser GDPR Readiness Assessment

  • Im Rahmen eines GDPR Readiness Assessments führen wir mit Ihnen eine individuelle 360-Grad-Analyse durch. Heussen hat dafür auf Basis der GDPR-Anforderungen einen umfassenden Fragebogen entwickelt, der sämtliche datenschutzrechtlich relevanten Anforderungen abdeckt.
  • Die Ergebnisse dieser Analyse übersetzen wir direkt in IT: Wir zeigen Ihnen individuelle Lösungswege zur Herstellung von GDPR-Compliance auf.
  • Wir geben Ihnen Empfehlungen und setzen mit Ihnen geeignete Schutzmaßnahmen für personenbezogene Daten um – Computacenter greift hierbei auf langjährige Erfahrungen mit den Anforderungen aus ISO 27001 zurück.

„Zwei von drei Unternehmen, die sich mit der DSGVO auseinandergesetzt haben, sehen als größte Herausforderung bei der Umsetzung den schwer abschätzbaren Aufwand an.“

Quelle: Bitkom-Studie, Mai 2018

Durchblick bei personenbezogenen Daten

Um GDPR-konform zu agieren, brauchen Unternehmen eine detaillierte Übersicht über:

  • die relevanten personenbezogenen Daten
  • die Prozesse, in denen personenbezogene Daten verarbeitet werden
  • die IT-Systeme, mit denen diese personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

Computacenter hilft Ihnen dabei, diese Daten und IT-Systeme zu identifizieren und ein umfassendes Mapping zu erstellen. Dabei greifen wir auf langjährige Erfahrungen aus ISO 27001- und Data Classification-Projekten zurück, in denen auch unstrukturierte Daten effizient erfasst werden.

„Knapp ein Viertel (23 Prozent) der Befragten weiß nicht, wo ihre Daten gespeichert werden, 27 Prozent können nicht genau sagen, wer Zugriff auf personenbezogene Daten hat und 34 Prozent sind die Löschfristen nicht bekannt.“

Quelle: IDC, Mai 2018

Der richtige Schutz für personenbezogene Daten

Nachdem die relevanten Daten, Prozesse und Systeme identifiziert sind, gilt es, gemäß der Risikoanalyse geeignete Schutzmaßnahmen für personenbezogene Daten zu entwickeln.

Mit mehr als 25 Jahren Security-Erfahrung und über 160 Security-Consultants in Deutschland entwickeln und implementieren wir für jedes Unternehmen die richtigen Schutzmaßnahmen. So stellen wir GDPR-Compliance und eine vollständige Informationssicherheit her.


GDPR: Ein abteilungsübergreifendes Projekt

Eines ist klar: Die Anforderungen von GDPR lassen sich nur erfüllen, wenn sowohl Datenschutzbeauftrage als auch IT-Abteilung involviert sind. Denn der Datenschutzbeauftragte kennt die Anforderungen der GDPR, kann aber nur selten auch die damit zwangsläufig aufkommenden IT-Fragen beantworten. Umgekehrt beschäftigt sich die IT-Abteilung nicht mit den Datenschutzvorgaben der GDPR.

Computacenter und die Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH beziehen im Rahmen des GDPR Readiness Assessments alle notwendigen Akteure mit ein – denn für alle relevanten Rollen im Unternehmen hält der Fragebogen dedizierte Fragen bereit. So werden alle notwendigen Ansprechpartner für die GDPR Readiness  involviert – vom Datenschutzbeauftragten über den CISO und IT-Leiter bis zur HR- und Marketingabteilung.


Ihr Nutzen:

  • Minimiertes Risiko von Strafzahlungen
  • Erhöhung der Informationssicherheit
  • Beitrag zum Geschäftserfolg

ENTDECKEN SIE COMPUTACENTER

Session NSX

Session NSX

Das Thema Software Defined ist in aller Munde – angesichts des...

Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr

Lesen Sie mehr

Ein Client für das ganze Land: Client-Rollout bei der...

Referenz IT.Niedersachsen
KONFORT-Webinare

KONFORT-Webinare

Unsere nächsten Webinare & Archiv

Lesen Sie mehr
Kontaktieren Sie uns