Mein persönliches PDF

Links teilen PDF anfordern
Hier sehen Sie die Seiten, die Sie bisher besucht haben. Fordern Sie ein PDF dieser Seiten an, oder teilen Sie die besuchten Seiten. Mit einem Klick auf eine Seite können Sie diese aus der Auswahl entfernen.

Industrie 4.0 und IT-Sicherheit

Industrial Security - Die richtigen Maßnahmen sind entscheidend

    Industrie 4.0 und IT-Sicherheit

Industrial Security: Cyber Defence für die Produktion

Alle sprechen über Industrie 4.0 und wollen ein Stück des Kuchens abhaben, der mehr Effizienz in der Produktion und mehr Kundenzufriedenheit verspricht. Der Weg dorthin führt – kurz gesagt – über die Integration der Produktionssysteme in die Geschäftsprozesse und die Vernetzung entlang der Wertschöpfungskette.

Der Knackpunkt ist: Durch die Öffnung der bislang abgeschotteten Produktion werden nicht nur Partner, Zulieferer und Kunden integriert. Es verschaffen sich auch immer mehr ungebetene Gäste Zutritt:
 
Vernetzte Produktionsumgebungen sind Angriffsziele für Cyberkriminelle. Denn sie haben es auf die deutsche Fertigungsindustrie abgesehen – weltweit bekannt für ihre Innovationen und Qualität. 


Industrie 4.0: nur mit umfassenden Security-Konzepten

Die Folgen einer Cyberattacke sind gravierend: Produktionsausfälle, Industriespionage und fehlerhafte Produkte gefährden die Wettbewerbsfähigkeit der betroffenen Unternehmen. Von den Image- oder Folgeschäden ganz zu schweigen.

Deshalb sollten Unternehmen im gleichen Zuge, wie sie ihre Produktion vernetzen und Industrie 4.0-Technologien einführen, ein umfassendes Security-Konzept umsetzen. Wir unterstützen Sie dabei, die Gefahrenpotenziale zu identifizieren und beraten Sie beim Einsatz von wirksamen Schutzmaßnahmen.


Auf lange Sicht – nicht auf die lange Bank

Zu den größten Risiken zählen die in der Produktion eingesetzten Altsysteme. Jeder, der einmal eine Fertigungshalle von innen gesehen hat, weiß: Brandneue Software ist dort eher selten anzutreffen.

Anlagen und Maschinen in Fertigungsstraßen sind auf Lebenszyklen von bis zu 20 Jahren ausgelegt. Die zugehörigen Automatisierungstechnik- und IT-Systeme sind dagegen für viel kürzere Lebenszeit ausgelegt. Auf Steuergeräten und Bedienrechnern laufen daher oft in die Jahre gekommene Firmwares und Betriebssysteme, für die es keine Sicherheitsupdates mehr gibt. Selbst wenn Patches vorhanden sind, werden diese oftmals nicht installiert, um entweder die „Stabilität“ des Produktionsprozesses nicht zu gefährden oder Garantie-, Abnahme- oder Wartungs-Probleme zu vermeiden.

Diese in der Produktion deswegen unzählig vorhandenen Sicherheitslücken bilden einfache Einfallstore für Cyberangreifer und müssen daher dringend geschlossen werden.

Genauso wie die Technik müssen auch die Mitarbeiter auf den neuesten Stand gebracht werden. Gerade langjährigen Angestellten, vielen Dienstleistern und Systemintegratoren im Produktionsbereich fehlt oft das Bewusstsein, dass die Produktion mittlerweile zu einem attraktiven Ziel für Cyberattacken geworden ist.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Mitarbeiter für das wachsende Gefahrenpotenzial und neue Sicherheitsregeln zu sensibilisieren.


Optimal aufgestellt

  • Produktionssysteme absichern: Basis für erfolgreiche Industrie 4.0
  • Marktführende Hersteller aus der Office- und Shop-Floor-IT sind unsere Partner
  • Jahrzehntelange Erfahrung in der IT-Security
  • Expertise aus vielen Kundenprojekten

ENTDECKEN SIE COMPUTACENTER

Karriere

Karriere

Herzlich willkommen auf der Karriereseite von Computacenter! Wir...

Lesen Sie mehr
Session NSX

Session NSX

Das Thema Software Defined ist in aller Munde – angesichts des...

Lesen Sie mehr
Multivendor Voice & Video Connectivity

Multivendor Voice & Video Connectivity

Multivendor Voice & Video Connectivity - nahtlose Kommunikation über...

Lesen Sie mehr
Kontaktieren Sie uns