Digital Me

MEHR DYNAMIK MIT DEM DIGITAL WORKPLACE



„Unser Wettbewerber hat sein Geschäft bereits digitalisiert und nutzt die vielen Vorteile eines digitalen Arbeitsplatzes sowohl beim Dokumentenaustausch, bei der Zusammenarbeit in Projektteams, bei der Planung von Projekten und auch bei der Verbreitung von unternehmenswichtigen Information“, erzählte der IT-Leiter eines Versicherungsunternehmens bei seinem ersten Treffen mit Computacenter. „Unsere bestehende IT kann da nicht mithalten. Uns ist klar, dass wir nur dann ein einheitliches europäisches Versicherungsunternehmen werden können, wenn wir gemeinsame Systeme, Applikationen, Prozesse und Lösungen verwenden, die dem Nutzer seine Arbeit schlicht erleichtern.“

„Digital Me“ heißt Bedürfnisse zu kennen und passende Lösungen zu bieten

Unsere Experten verschafften sich zunächst ein genaues Bild über die bestehenden IT-Infrastruktur und die Anwenderbedürfnisse. Die Frage ist dabei nicht nur, welche Technologie zum Einsatz kommen sollte, sondern wie diese auch den gewünschten Mehrwert bringt und zwar für die Rolle, die der Mitarbeiter im Unternehmen hat. Im zweiten Schritt wurde eine einheitliche Systemarchitektur geschaffen, die den neuen digitalen Geschäftsansatz unterstützt. Hierfür nutzten wir unsere erprobten Prozesse und Methoden und Best-Practice-Blueprints des „Digital Me“ Workplace Modells, um das Design und die Lieferung zu orchestrieren.

Sowohl die User als auch die Daten von verschiedenen Workplace-Plattformen wurden auf eine zentrale Office-365-Umgebung migriert, die aus Exchange, Lync und SharePoint besteht. Als Cloud Lösung ermöglicht es den Mitarbeitern von verschiedenen Geräten – auch über virtuelle Desktops – auf die digitalen Services zuzugreifen. Zusätzlich wird Mimecast genutzt, um die Datenschutzanforderungen zu erfüllen.

Auf dieser Basis lassen sich weitere „smarte“ Services aufsetzen, APIs ermöglichen die Generierung von hohem individuellem Nutzwert mit verhältnismäßig geringem Aufwand.

Produktiver und effizienter

Dank der neuen Cloud-basierten Lösung arbeiten jetzt alle Mitarbeiter des Unternehmens nahtlos zusammen. „Alles was ich benötige, um meinen Job zu machen, ist an einem Ort verfügbar und das ist nicht nur Excel und Powerpoint“, erzählt eine erfahrene Kundenberaterin. „Änderungen und Aktualisierungen werden zentral vorgenommen und automatisch angezeigt. Ich kann auch unsere aktuellen Angebote sehen und diese bei den Kundengesprächen entsprechend einbringen. Ich verbringe jetzt weniger Zeit mit der Administration oder der Suche nach Informationen und habe viel mehr Zeit für den persönlichen Kundenkontakt. Ein Dashboard zeigt mir alle Informationen an, die für meine tägliche Arbeit erforderlich sind und sogar noch mehr. Suchen gehört damit der Vergangenheit an.“ 

Der Umstieg auf Cloud-basierten Lösungen hat zu einer neuen, dynamischen Arbeitsweise geführt, die nicht nur produktiver und effizienter ist, sondern auch zu einer höheren Zufriedenheit der Anwender führt. „Es macht einfach Spaß, dass es einfach funktioniert.“

Wissen, worauf es ankommt

Als IT-Dienstleister mit langjähriger Erfahrung wissen wir, dass Cloud-Services nicht isoliert betrachtet werden dürfen. Unser eigens entwickeltes Reifegradmodell zeigt, welche Veränderungen in Bezug auf Prozesse, Mitarbeiter und Plattformen notwendig sind, um eine Cloud-basierte Software-Bereitstellung zu ermöglichen. Unser Workplace Transformationsmodell Digital Me bietet die perfekte Ergänzung dazu.