Mein persönliches PDF

Links teilen PDF anfordern
Hier sehen Sie die Seiten, die Sie bisher besucht haben. Fordern Sie ein PDF dieser Seiten an, oder teilen Sie die besuchten Seiten. Mit einem Klick auf eine Seite können Sie diese aus der Auswahl entfernen.

16/03/2021

Computacenter mit gutem Ergebnis im Geschäftsjahr 2020

 

Gewinnwachstum bei gleichzeitig leichtem Umsatzrückgang

Kerpen. Die Computacenter plc. hat heute ihre Geschäftsergebnisse für das Jahr 2020 bekannt gegeben. Danach konnte der IT-Dienstleister seinen adjustierten Gewinn vor Steuern in Deutschland bei Zugrundelegung konstanter Wechselkurse um 38,1 Prozent auf 125,7 Millionen Euro (2019: 91 Millionen Euro) steigern. Hingegen sank der Umsatz leicht um 2,5 Prozent auf 2,108 Milliarden Euro (2019: 2,161 Milliarden Euro). Dies ist in erster Linie auf einen Umsatzrückgang im Bereich Technology Sourcing (minus 5,4 Prozent auf 1,457 Milliarden Euro) zurückzuführen, während der Serviceumsatz im Jahr 2020 um 4,9 Prozent auf ca. 651 Millionen Euro wuchs. Hier sticht der Bereich Professional Services mit einer Steigerung von 19,8 Prozent erneut positiv heraus.

„Wie für alle Unternehmen, war 2020 auch für uns ein herausforderndes Jahr“, erklärt Reiner Louis, Sprecher der Geschäftsführung bei Computacenter in Deutschland. „Wir konnten dieses aber aufgrund des konstant hohen Engagements unserer Kolleginnen und Kollegen sowie unserer hervorragenden Kundenbeziehungen gut meistern. Letztere wurde zudem durch die gemeinsame Bewältigung der Herausforderungen der Pandemie noch mal weiter gestärkt. Trotz aller Unwägbarkeiten sind wir zuversichtlich, auch 2021 ein gutes Ergebnis zu erzielen.“
 

Stabiles Produkt- und Servicegeschäft 2020

Die sehr positive Umsatzentwicklung im Professional-Services-Geschäft beruht unter anderem darauf, dass Kunden während der Pandemie in den Ausbau ihrer Infrastruktur investierten, um das Arbeiten im Homeoffice zu unterstützen. Hinzu kam, dass bereits geplante Projekte – insbesondere in den Bereichen Netzwerk, Security, Workplace Enablement und Identity & Access Management – unter veränderten Rahmenbedingungen fortgesetzt wurden. Durch diese positive Entwicklung konnte der leicht rückläufige Managed-Services-Umsatz (minus 3,3 Prozent) ausgeglichen und das Wachstum von insgesamt 4,9 Prozent beim Serviceumsatz abgesichert werden.

Der Bereich Technology Sourcing profitierte von teilweise Pandemie-bedingten Umsatzsteigerungen im Public Sector und in der Gesundheitsbranche. Diese wurden jedoch durch gegenläufige Effekte, beispielsweise in der Automobilbranche, wieder aufgehoben. Insgesamt stiegen die Produktumsätze im Bereich Workplace leicht, während sie bei Security und Netzwerk stabil blieben und im Datacenter-Umfeld rückläufig waren. Dies führte insgesamt zu einem leichten Umsatzminus von 5,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
 

Computacenter-Gruppe verzeichnet Gewinn- und Umsatzwachstum

Der Umsatz der Computacenter-Gruppe stieg 2020 um 7,7 Prozent auf 5,441 Milliarden Britische Pfund. Der Anteil des Bereichs Technology Sourcing belief sich hierbei auf 4,180 Milliarden Britische Pfund, der des Servicegeschäfts auf 1,261 Milliarden Britische Pfund. Der adjustierte Gewinn vor Steuern stieg um 37 Prozent auf 200,5 Millionen Britische Pfund.


Die Pressemeldung herunterladen

Detaillierte Informationen zum Ergebnis der Computacenter-Gruppe sind im Investor Relations Bereich der Website verfügbar.


ENTDECKEN SIE COMPUTACENTER

Employee Choice

Employee Choice

Lesen Sie mehr
Workplace as a Service

Workplace as a Service

Lesen Sie mehr
Apple Enterprise Services

Apple Enterprise Services

Lesen Sie mehr
Corona Virus Update
Kontaktieren Sie uns