Webseminar, 18. Oktober 2021 von 16:00-17:00 Uhr

Public Cloud Managed Services

PUBLIC CLOUD MANAGED SERVICES - WIEVIEL BETRIEB MUSS EIN KUNDE NOCH LEISTEN?

 

Die Cloud erleichtert den Betrieb von IT enorm – das ist definitiv richtig. Viele Aufgaben übernimmt der Public Cloud Provider, vieles kann komplett automatisiert werden. Dennoch bleibt die Verantwortung für die Public-Cloud-Umgebung letztlich beim Kunden.

 


 

WAS HEISST ÜBERHAUPT BETRIEB IN DER PUBLIC CLOUD

 

Die Verantwortungstrennung zwischen Kunde und Public Cloud Provider ist allgemein bekannt. Daraus leiten sich auch die Aufgaben ab, die bei einem Kunden verbleiben. Welche Aufgaben sind das? Wie kann man diese Aufgaben minimieren?

 


 

WIE ORGANISIERT MAN DIESEN BETRIEB?

 

Traditioneller, aufgabenorientierter und standardisierter Betrieb ist nicht zielführend für die Cloud. Welche Aufgaben des IT-Betriebs werden am besten wie durchgeführt? Wie kann man einen Teil der Verantwortung an einen Dienstleister übertragen? Weshalb ist es überhaupt sinnvoll, mit einem „Managed Cloud Provider“ zusammenzuarbeiten?

 


 

WELCHES BETRIEBSMODELL IST SINNVOLL?

 

Computacenter bietet ein Support- und Betriebsmodell an, das die Agilität, Flexibilität und den ständigen Wandel der Cloud berücksichtigt. In diesem Teil stellen wir unser Modell vor und beschreiben den Unterschied zwischen dem traditionellen „task based“ und dem „outcome based“ Modell für Cloud-Umgebungen.

Ihr Referent

Erich Vogel

Leader Cloud Solutions, Computacenter

Auf Wunsch schicken wir Ihnen gern die Folien und einen Link auf die Aufzeichnung dieses Webseminars zu. Dafür benötigen wir ein paar Angaben.

 

Zum Anforderungsformular